Anleitung für (werdende) Pflegeeltern

Immer wieder stelle ich fest, dass viele Pflegeeltern oder solche, die es werden wollen, über nur sehr wenig Informationen darüber verfügen, was ihnen bevorstehen könnte. Deshalb habe ich ein kleines Handbüchlein veröffentlicht, dass die wichtigsten davon zusammenfasst.

Inhalt:

Vorwort 4

Von der Idee zur Bewerbung 6

Die Idee, Pflegekinder aufzunehmen 6

Die Bewerbung beim Jugendamt oder ei­nem freien Träger 8

Formen der Pflege 11

Wünsche und Ausschlüsse der Pflegeel­tern 12

Kein Kind – was nun? 13

Das erste Jahr 15

Die Anbahnung – Luxus oder Notwendig­keit? 15

Der Kontakt zum Jugendamt 18

Kranke Kinder 20

Was dürfen Pflegeeltern kranker Kinder entscheiden? 24

Pflegekinder und Krankenversicherung 24

Recht und Gesetz: Chancen für Pfle­geeltern 26

Die Hilfeplanung 26

Das Sorgerecht – Was dürfen Pflegeeltern entscheiden? 28

Rückführung in die Herkunftsfamilie 30

Einstweilige Anordnung des Verbleibs 31

Umgangskontakte mit der Herkunftsfamilie 32

Pflegekinder und Schule 35

Hilfe selbst organisieren 40

Pflegeelterntreffen 40

Pflegeelternvereine und -verbände 40

Therapeutische Hilfe 41

Der Weg in die Selbstständigkeit 44

Pubertät 44

Die Verselbstständigung 46

Unplanmäßige” Beendigung des Pflegeverhältnisses 47

Fazit 49

Anhang 53

Vorbereitender Bericht für die Hilfekonfe­renz 53

Basisinformationen zum Thema Pflegekin­der 59

Vorwort

Als ich gemeinsam mit meiner Frau vor 20 Jahren unsere erste Pfle­getochter aus einem Kinderheim zu uns holten, stürzten wir uns in ein unkalkulierbares Abenteuer. Es gab kein Facebook, Google oder WhatsApp, Handys wurden zum Telefonieren ge­braucht. Wir standen allein und hatten keinerlei Kontakt zu an­deren Pflegeeltern. Der hätte aus­nahmslos im Bewerberseminar oder eventuell durch Pflege­elternverbände stattfinden können.

Das hat sich heute radikal verändert. Es gibt Dutzende von Pfle­geelterngruppen allein auf Facebook, Pflegeeltern können über lange Entfernungen Kontakt zu anderen Pflegeeltern hal­ten, sich über un­terschiedliche Bedingungen austauschen und auch Kon­takt zu Pfle­geeltern in der eigenene Umgebung auf­nehmen und halten. Es gibt ebenso eine Vielzahl von Literatur über Pflegekin­der.

Und dennoch findet sich eine weitgehende Uninformiertheit dar­über, wie man zu Pflegeeltern wird, wie sich Kontakte zu Ämtern gestal­ten, was die Kinder an Defiziten mitbringen kön­nen, wie Pflegeeltern damit umgehen und wie man mit der Trennung von Pflegekindern umgeht. Und wer möchte schon vor der Vermitt­lung und während des stressigen Pflegealltags die für ihn passen­de Information aus un­terschiedlichen Bü­chern herauslesen.

Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, alle mir zur Ver­fügung stehenden Erfahrungen und das dazu gekommene Wissen in ei­nem Praxisbüchlein zusammenzutragen. Es be­ginnt mit der Idee, Pflegekinder aufzunehmen und endet mit der Beendigung von Pfle­geverhältnissen. Viele Themen, die ir­gendwann während der Pflege relevant werden können, werden angesprochen, jedoch nicht er­schöpfend behandelt. In einer Zeit der Suchmaschinen und der virtu­ellen Pflegeelterngruppen hat jedermann die Möglichkeit, sich tiefer greifende Informa­tionen über z.B. FAS oder Traumati­sierungen selbst zu be­schaffen. Entstanden ist somit ein Büchlein, das einen Über­blick gibt und aus der eigenen Erfahrung und Betroffenheit her­aus bewertet. Rechtliche Ansprüche können aus den Schilde­rungen nicht hergeleitet werden.

Dem entsprechend habe ich auf Zitate und eine extensive Litera­turliste verzichtet und statt dessen Quellen aus Basisinformation­en, be­stehend aus Büchern und Internetadressen, zusammenges­tellt. An­hand dessen kann der Leser sein Wissen über spezielle Gebiete ver­tiefen.

http://www.epubli.de/shop/buch/Praxis-Pflegeeltern-Ralph-Gehrke-9783741843143/55347

Advertisements

Über Sir Ralph

Spezialist für Englisch, Wirtschaftsenglisch, Lernmethoden und Motivation, Pflegekinder und -eltern, internationale Kontakte, passionierter Motorrollerfahrer // Expert in English and Commercial English, interested in foster parenting and international contacts and riding my 125cc scooter
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s