Jeannett bedankt sich

Jeannett bedankt sichPflegekind müssen eine riesige Anpassungsleistung erbringen, um in ihrer Pflegefamilie anzukommen. Meist wissen sie genau, was mit ihnen los ist. Manchmal schämen sie sich für ihre Vergangenheit. Sie nehmen den Unterschied zwischen ihrer Herkunftsfamilie und der Pflegefamilie genau wahr, aber die Situation in der Pflegefamilie ist ihnen fremd. Es gibt immer genug zu essen. Es gibt einen geregelten Tagesablauf. Sie müssen keine Angst mehr vor dem nächsten Tag haben, weil sie nicht wissen, was als nächstes geschieht.

Jeannett schreibt uns heute einen Brief. Sie hat bestimmt eine Menge Arbeit hinein gesteckt; er ist richtig künstlerisch. Aber auch der Inhalt ist schwer an Bedeutung. „Ich habe Euch lieb“, das ist nicht einfach so dahin gesagt. Jeannett darf endlich einmal eine Bindung zu jemandem aufbauen, auch wenn sie sich noch sehr unsicher ist, ob sie uns vertrauen kann. Aber sie kann wertschätzen, dass wir für sie da sind: Das „Danke für das was ihr in dieser Woche getan habt“ nimmt mehr als die Hälfte der Seite ein. Wir sind glücklich und sagen ihr das auch.

Jeannetts Brief rührt uns. Es ist die erste emotionale Äußerung, die wir von ihr bekommen. Es zeigt uns aber auch, welche Widersprüche in ihr toben müssen. Einerseits verschafft sie sich Nahrungsmittel aus unserem Vorratsschrank und verzehrt sie. Andererseits weiß sie, dass ihr nichts passieren kann bei uns und vertraut darauf, dass wir die richtigen Entscheidungen treffen und sie unterstützen.

Es ist ein Widerspruch, der schon für uns schwer auszuhalten ist. Wie schwer muss es für Jeannett ein, diesen Widerspruch auszuhalten? Wir alle müssen lernen, damit zu leben.

Advertisements

Über Sir Ralph

Spezialist für Englisch, Wirtschaftsenglisch, Lernmethoden und Motivation, Pflegekinder und -eltern, internationale Kontakte, passionierter Motorrollerfahrer // Expert in English and Commercial English, interested in foster parenting and international contacts and riding my 125cc scooter
Dieser Beitrag wurde unter Der Kampf um Normalität abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s