Die Zuständigkeit wechselt

Es kommt vor, dass Pflegekinder „fremdvermittelt“ werden. Das heißt, dass die Kinder außerhalb des Jugendamtsbereiches vermittelt werden, der für sie bis zur Vermittlung zuständig war. So ist es auch in unserem Fall.

Für zwei Jahre bleibt die Zuständigkeit bei dem Jugendamt, das bisher die vermittelten Pflegekinder betreut hat, und bis auf die Probleme mit dem Pflegegeld fühlten wir uns sehr gut betreut. Jetzt aber wechselt die Zuständigkeit zu Frau Schilling. Mit ihr hatten wir schon unsere einschlägigen Erfahrungen. Wir können noch nicht ahnen, was auf uns zukommt. Harte Zeiten stehen uns bevor.

Muss das wirklich sein? Der Zuständigkeitswechsel ist nur dadurch begründet, dass nun auch das Geld von dem Jugendamt fließt, das für den neuen Wohnort der Pflegekinder zuständig ist. Die Kinder und normalerweise auch die Pflegeeltern müssen sich an eine andere Sachbearbeiterin gewöhnen. Für traumatisierte Kinder, die sowieso kaum Bindungen aufbauen können, ist ein solcher Wechsel kaum zu verkraften und ein Vertrauensverhältnis kann kaum aufgebaut werden. Wir müssen es einfach hinnehmen.

Advertisements

Über Sir Ralph

Spezialist für Englisch, Wirtschaftsenglisch, Lernmethoden und Motivation, Pflegekinder und -eltern, internationale Kontakte, passionierter Motorrollerfahrer // Expert in English and Commercial English, interested in foster parenting and international contacts and riding my 125cc scooter
Dieser Beitrag wurde unter Der Kampf um Normalität abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s