Ruths Traum

Pflegeeltern entwickeln emotionale Beziehungen zu ihren Pflegekindern, ob sie das wollen, oder nicht und egal ob es professionell ist oder nicht. Susann hat fast sechs Jahre bei uns gelebt und sie ist noch immer in unseren Köpfen und Herzen. Heute hat Ruth einen Traum gehabt, der das ganz klar zeigt.

„Es ist früher Vormittag und ich will noch schnell mit dem Rad etwas einkaufen. Ich schiebe das Rad vom Hof auf die Straße. Unvermittelt habe ich das Gefühl, dass mich jemand anguckt. Ich blicke mich um und sehe schräg hinter mir am Zaun des gegenüber liegenden Grundstückes Susann sitzen, etwa im Alter von sieben Jahren. Sie ist herbstlich verkleidet, in grün und orange, trägt eine Narrenkappe mit Schellen und freut sich, gefunden zu werden. Sie muss schon eine Weile dort gewartet haben, ist durchgefroren und muss aufs Klo. Während sie auf dem Klo sitzt, rufe ich zu Nico in den Keller: ‚Rate mal, wen ich mitgebracht habe.‘ Bis Nico oben ist und Susann vom Klo kommt, ist sie wieder die alte, keine Verkleidung, kein schelmisches Lächeln mehr, nur noch Susann.“

Die Bedeutung dieses Traumes:

Susann ist zu Hause! Völlig unerwartet nimmt sie Kontakt zu uns auf, aber sie hat sich verändert. Sie ist lustig, freudig, schelmisch. Sie spricht Ruth nicht direkt an, sondern will unsere Aktivität. Sie fühlt das dringende Bedürfnis, ihr Leben mit uns zu teilen. Aber bei uns angekommen, ist sie wieder die alte Susann, mit allen Fehlern und Schwierigkeiten.

Der Traum ist für uns einerseits eine Aufforderung, nicht locker zu lassen. Er ist aber auch eine Warnung davor, sie übereilt wieder aufzunehmen. Wir werden sehen, was daraus wird.

Advertisements

Über Sir Ralph

Spezialist für Englisch, Wirtschaftsenglisch, Lernmethoden und Motivation, Pflegekinder und -eltern, internationale Kontakte, passionierter Motorrollerfahrer // Expert in English and Commercial English, interested in foster parenting and international contacts and riding my 125cc scooter
Dieser Beitrag wurde unter Die Zeit danach abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s