Wir sind deine Familie!

Was ist Familie? Nicht nur die, die jeden Tag zusammen leben. Kinder ziehen aus, gründen ihre eigene Familie, aber Familien, die zusammen gehören, treffen sich zu Feiern und Besuchen. Das müssen wir, so meine Idee, auch Susann zeigen, auch, wenn sie ein paar Hundert Kilometer von uns entfernt wohnt. Eine Wohngruppe kann eine Familie nie ersetzen.

Noch immer wird die Trennung von Susann nicht gemeinsam mit Susann und uns aufgearbeitet. Eher erscheint es so, als wolle man uns entfremden. Also habe ich eine Idee.

Ich spreche mit meiner Schwägerin Sarah und meiner Schwiegermutter, Lenchen. Ich schlage ihnen vor, Susann zu besuchen. Beide und auch Susanns Bezugserzieherin stimmen zu. Sarah setzt noch eins drauf: In den Ferien nach unserem Urlaub bietet sie uns an, erst Jeannett in Hameln für eine Woche aufzunehmen und danach Susann. Ich platze fast vor Freude!

Nur Jeannett protestiert. Susann gehöre nicht mehr in unsere Familie, sie habe alles selbst verschuldet. Eigentlich will sie sie gar nicht mehr sehen.

Für Jeannett ist das alles sehr schwer. Sie versucht, ihre vielfältigen Traumatisierungen zu vermeiden. Aber wir wollen einen Weg finden, dass die beiden Mädchen wieder zu einander finden.

Advertisements

Über Sir Ralph

Spezialist für Englisch, Wirtschaftsenglisch, Lernmethoden und Motivation, Pflegekinder und -eltern, internationale Kontakte, passionierter Motorrollerfahrer // Expert in English and Commercial English, interested in foster parenting and international contacts and riding my 125cc scooter
Dieser Beitrag wurde unter Die Zeit danach abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s